Georg Friedrich Becker - 25 Jahre Ratsmitglied im Stadtrat Ibbenbüren

Der OV Bündnis 90/Die Grünen Ibbenbüren gratuliert zum Jubiläum!

Was motiviert einen, sich für die Gemeinschaft zu engagieren?

 

„Wenn Dinge wachsen und sich gut und passend entwickeln, das finde ich sehr wertvoll.“

Dieses Jahr möchten wir unser Augenmerk zum Ausklang des Jahres Georg-Friedrich „Fritz“ Becker widmen, der vor kurzem zu seinem 25. Jahrestag als Mitglied im Rat unserer wundervollen Stadt geehrt wurde.

Fritz‘ Engagement für unsere Gemeinschaft ist bemerkenswert: In seiner leitenden Position bei der Evangelischen Jugendhilfe Münsterland hilft er uns, in Momenten der Schwäche nicht unterzugehen. Seine betreuten Projekte berühren dabei viele Facetten des Lebens. Haben wir Probleme, in der Schule Schritt zu halten (Schulsozialarbeit), verirren wir uns als Jugendliche (Jugendarbeit), soll der Bruch in unserer Familie geheilt werden (Sozialpädagogische Familienhilfe) oder fühlen wir uns im Arbeitsleben bis zur Antriebslosigkeit erdrückt (Betriebliche Sozialberatung), so steht uns immer ein Teil von Fritz‘ Schaffenskraft zur Seite. Wir werden aufgefangen und uns wird ein Weg zurück zu einem stabileren Selbst gezeigt.

Warum erzählen wir das?

Ganz einfach, weil dies Fritz‘ Charakter besser veranschaulicht, als die zahlreichen Ausschüsse aufzuzählen, denen er sein Engagement und seine Tatkraft über ein Vierteljahrhundert lang gewidmet hat und teilweise noch widmet: dem Ausschuss für Umweltschutz und Energie (Planungs- und Umweltausschuss), dem Bau- und Infrastrukturausschuss, dem Wahlprüfungsausschuss, dem Rechnungsprüfungsausschuss, dem Haupt- und Finanzausschuss und natürlich dem Jugendhilfeausschuss, dem Arbeitskreis Erneuerbare Energie, dem Wasserversorgungsverband und den Stadtwerken Tecklenburger Land. Dabei hat ihm die Arbeit als stellvertretender Vorsitzender des Ausschusses für Umwelt und Energie besonders Freude gemacht.

Drei Bürgermeister sind gekommen und gegangen, aber Fritz hat nie aufgehört an eine Wende in der Energie- und Umweltpolitik zu glauben, obwohl er lange Zeit allein in den Ausschüssen für seine Themen wie beispielsweise den verstärkten Einsatz regenerativer Energien oder die Wiederaufforstung unserer Wälder stand. Er sagt, er sei glücklich darüber, dass es mit unserem jetzigen und seinem 4. Bürgermeister mehr Offenheit für diese Themen gibt und es habe ihn erfreut, dass er zu seinem 25. Jubiläum viel Beifall im Rat erhalten hat.

Hier noch einige der schönsten Grußworte zum Anlass:

  • „Bleib wie du bist, unser Fels in der Brandung des Klimawandels.“ – Christian Nitsche, 1. Fraktionsvorsitzender
  • "Fritz' Tatkraft und Durchsetzungsvermögen sind uns allen ein strahlendes Vorbild. Vielen Dank für deinen langen und andauernden Dienst an unserer Gemeinde." – Daniela Tietmeyer, 2. Fraktionsvorsitzende
  • „Ein Mandat auszuüben, ist enorm aufwändig. Es kostet Zeit; es erfordert, sich in unterschiedlichste, komplexe Themenbereiche einzuarbeiten. Dadurch bleibt nicht mehr so viel Zeit für nahestehende Menschen oder andere Interessen. […] Ich danke Georg-Friedrich Becker für sein Engagement und seine Bereitschaft, diese Verantwortung zu übernehmen. […] Er kennt die Politik in Ibbenbüren so gut wie nicht viele Menschen.“ - Dr. Marc Schrameyer, Bürgermeister
  • „Lieber Fritz, danke für deine Leidenschaft und dein Engagement. Ich freue mich auf die nächsten 25 Jahre!“ – Muhammed Emin Ciftci, Sprecher Grüne Jugend Kreis Steinfurt

Georg-Friedrich Becker, lieber Fritz, wir danken dir für dein unermüdliches Engagement über diese lange Zeit!


 

Grüne aus Ibbenbüren besuchen Abgeordneten in Berlin

Pressemitteilung vom 10. Dezember 2022

Grüne aus Ibbenbüren besuchen Abgeordneten in Berlin

Kreis Steinfurt/Berlin. Besuch aus dem Kreis Steinfurt erhielt der Bundestagsabgeordnete Jan-Niclas Gesenhues in Berlin. Auch der Ortsverband Ibbenbüren war mit 16 Mitgliedern Teil der Fahrt ins politische Berlin, die vom Bundespresseamt durchgeführt wurde.

Die Grünen-Mitglieder aus Ibbenbüren ziehen ein positives Fazit aus der Berlin-Reise, so auch Franz-Josef Gude, stellv. Sprecher des Ortsverbandes:
" Auf dem Programm der Fahrt standen die Teilnahme an einer Plenardebatte, ein Stadtrundgang bzw. eine Stadtrundfahrt durch das politische Berlin, ein Informationsvortrag im Bundespresseamt und der Besuch der Heinrich-Böll-Stiftung und des Zukunftsmuseums „Futurium“. "


 

Mitgliederversammlung 2021 - Neuwahl des Ortsverbandvorstands

Mitgliederversammlung 2021 - Neuwahl des Ortsverbandvorstands

OV-Sprecher Franz-Josef Gude eröffnete die Versammlung und begrüßte die Mitglieder und die Presse, insbesondere Silke Wellmeier, unsere Landtagsdirektkandidatin.

Bericht des Vorstandes: Dank vieler engagierter Mitglieder konnten viele Aktivitäten durchgeführt werden, insbesondere die Wahlkämpfe zur Europawahl, Kommunalwahl und Bundestagswahl. Wir haben im letzten Wahlkampf über 90 Plakate in Ibbenbüren aufgehängt, 4 Großflächenplakate aufgestellt, 2400 Erstwählerbriefe verschickt, 12 Wahlstände in der Innenstadt durchgeführt, die sozialen Medien bespielt und auf den Info-Displays in der Innenstadt geworben, Anzeigen in Printmedien geschaltet. Ein von anderen Parteien beneidetes Highlight war das Banner über der Großen Straße. Wir freuen uns, dass wir jetzt mit Jan-Niclas Gesenhues einen  Bundestagsabgeordneten aus unserem Wahlkreis in Berlin haben.

Die Mitgliederzahl hat sich in den letzten Jahren sehr positiv entwickelt!

Neben einigen praktischen Aktionen, wie Fledermauskästen installieren, gab es eine ganze Reihe von Schwerpunkte:

Der Erhalt der Bäume an der Bockradener Straße, die Unterstützung der BI gegen die K24n, die Aktionen gegen die Errichtung eines Hähnchenmaststalls. Intensiv haben wir uns auch mit dem Grubenwassermanagement auseinandergesetzt. In dieser Frage haben wir eine andere Haltung als die „Grubenwasser AG“. Auch zu aktuellen Themen, wie zuletzt zur Schließung der Geburtshilfe, haben wir immer wieder Stellung bezogen. Dank engagierter und kenntnisreicher Mitglieder haben wir unsere Präsentation in den sozialen  Medien deutlich verbessert.

Aktuell haben wir Informationen und Vorträge zur Photovoltaik, Schottergärten, Müllvermeidung, Wildbienen mit gutem Zuspruch angeboten. Weitere Veranstaltungen sind in Vorbereitung.

Dies und noch viel mehr verdanken wir unseren aktiven und engagierten Mitgliedern. Es geht nur als Team voran, vor Ort und weltweit. Und nur mit aktiver Achtsamkeit für unsere Natur:

Sei gut zur Natur und sie wird gut zu dir sein. Verletze oder zerstöre sie und sie wird dich zerstören.

Das schrieb Aldous Huxley  in seinem utopischen Gesellschaftsroman „Eiland" schon 1962

Und ist  Aktueller denn je!


 

Die Zukunft von Deutschland mit-entscheiden!

 

Kinder sind nur so stark wie ihre Chancen

Kinder verdienen die beste Bildung, gerechte Chancen und vielfältige Teilhabe – und zwar jedes Kind. Dass Chancengleichheit in Deutschland jedoch noch lange nicht Realität ist, hat die Pandemie gezeigt. Wir wollen die Zäsur nutzen, um es besser zu machen. Dafür hatte Annalena Baerbock eine nationale Bildungsoffensive vorgeschlagen, die Schulen zu den schönsten, fairsten und modernsten Orten des Landes machen soll.

Mit konsequenter Vorsorge Mensch und Umwelt vor der Klimakrise schützen

Eine zentrale Herausforderung in der Klimapolitik ist der Schutz der Bevölkerung vor den Folgen der Klimakrise. In den nächsten Jahren braucht es massive Investitionen in den Klimaschutz, aber eben auch in den Klimafolgenschutz. Wie das gelingen kann, hatten Robert Habeck, Toni Hofreiter und Oliver Krischer in einem Plan vorgestellt.

Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe zukunftsfähig und krisenfest gestalten

Die Hochwasserkatastrophe in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz macht deutlich, dass wir die Menschen und unsere Städte, Dörfer und Infrastrukturen vor Extremwettern besser schützen müssen. Annalena Baerbock und Dr. Irene Mihalic zogen erste Lehren aus der Hochwasserkatastrophe und zeigten auf, wie Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe zukunftsfähig und krisenfest gestaltet werden können.

 

Hier geht´s zu unseren  aktuellen Aktionen ->

Wir laden euch ein zum Mitmachen bei den Grünen ->

 


Ortsgruppe BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Ibbenbüren

Kontakt:

OV - Sprecher:

Jens Kersting
Kornstr. 4
49477 Ibbenbüren

Email: jens.kersting@gruene-ibbenbueren.de

Fraktionssprecher:

Christian Nitsche
Email: christian.nitsche@gruene-ibbenbueren.de

 

Nach oben